Spende

Hilfe kostet Geld - Ertrinken das Leben

Die Aufgaben der DLRG lassen sich nur durch den Idealismus und die Initiative unserer Mitglieder erfüllen. Sie setzen ihre wertvolle Freizeit für andere ein und riskieren beim Retten aus der Not sogar ihre eigene Gesundheit.
Idealismus, Einsatz für die gute Sache allein, reichen aber nicht aus. Es bedarf auch der notwendigen Mittel, um erfolgreich sein zu können. So müssen beispielsweise Ausbildungsmaterialien für die Schwimmausbildung von Kindern beschafft und Rettungsboote betrieben werden.
Unsere Retter sind nur dann voll einsatzfähig, wenn alle Rettungsmaterialien vollständig und funktionstüchtig sind.
Für viele dieser dringend notwendigen Ausrüstungsgegenstände fehlen uns jedoch die entsprechenden Geldmittel.

Gemeinsam können wir Leben retten

Ihr Beitrag, gleich welcher Art, hilft uns, die Sicherheit für uns alle an und in den Berliner Gewässern zu erhöhen, er dient unserer Gemeinschaft.

Ihre Spende an die DLRG

Mit den bisher erhaltenen Spenden war es uns möglich die nötige Kompletterneuerung der Rettungsboote Pelikan 64 (oben) und Pelikan 65 (unten) zu finanzieren; dabei konnten wir die beiden Boote sogar mit neuen Motoren ausstatten.

Die Spenden werden für den Erhalt und den Betrieb der Rettungsboote, aber auch unserer Stationen WRS Bammelecke und WRS Grünau eingesetzt. Ausserdem dienen sie der Förderung unserer Jugendarbeit, beispielsweise unserem jährlichen Trainingslager im Sommer.

DLRG - Wir retten Leben

Spendenkonto der DLRG-Lichtenberg:

Berliner Sparkasse
IBAN: DE72 1005 0000 3490 1317 02
BIC: BELADEBEXXX

hier online spenden

Verwendung ihrer Spende

  • Lesen Sie wofür Spenden vom Landesverband der DLRG Berlin im vergangenen Jahr eingesetzt wurden in unserem Jahresabschluss

Haben Sie noch Fragen?

Spenden und Mitgliedsbeiträge für die DLRG sind steuerlich absetzbar. Falls Sie weitere Fragen haben oder eine Zuwendungsbescheinigung benötigen, dann ist Ihnen unsere Geschäftsführerin Norma Lehmann gerne behilflich.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung